Seniorenreise Veltheim-Oberflachs

Fast meinte man unterzugehen, so nahe führen die Boote mit den Seniorinnen und Senioren an den Rheinfall heran. Dies war der Höhepunkt der Altersreise, welche die reformierte Kirchgemeinde Veltheim-Oberflachs zusammen mit den politischen Gemeinden Veltheim und Schinznach organisiert hatte.

Über 110 Reisende im Pensionsalter durften die Begleiterinnen und Begleiter aus den Behörden begrüssen. Der Car von Willy Gloor konnte solche Massen nicht alleine fassen. So fuhr man auf drei Cars verteilt zum Mittagshalt ins schwarzwälder Dorf Weizen, bevor man, dank deftigem Sauerbraten gestärkt, zur abenteuerlichen Flussfahrt auf dem Rhein aufbrach.

SONY DSC

SONY DSC

In Neuhausen, bei der ehemaligen Zollstation am Becken des Rheinfalls, stieg die Gruppe auf Boote um. Der grösste Wasserfall Europas faszinierte Jung und Alt. Auf der anschliessenden Fahrt Rheinabwärts wurden die drei Bootsführer entsprechend mit Fragen bombardiert. Kompetent und geduldig gaben sie Auskunft und wiesen zugleich auf die Schönheiten des Flussabschnittes bis zur Klosterhalbinsel Rheinau hin. Hier konnte, wer wollte, zusammen mit Pfr. Christian Vogt eine besinnliche Andacht in der frisch renovierten Klosterkirche feiern.

Bevor es zurück ins Schenkenbergertal ging, durften sich die Reisenden im Restaurant Botanica in Rafz bei Kaffee und Kuchen stärken. Dabei „verirrten“ sich auch einige Damen auf die Herren Toilette – denn o Wunder – es gab Pissoirs in Form von gigantischen Blumen zu bestaunen und für die Herren der Schöpfung auch zu benutzen.

Share Button
Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlich und mit diesen Tags versehen , . Verweis sezten auf denPermanentlink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.