Ein Zeitreisender zu Gast in Veltheim

Für diesmal waren die vordersten Reihen der Kirchenbänke in Veltheim gut gefüllt, man wollte sehen was da geboten wird, denn ein besonderer Gottesdienst war angekündigt. „Was wohl geschehen wird?“, fragt sich mancher Besucher neugierig. Plötzlich hallen mittelalterlich Klänge durch die Kirche. Aus dem Gottesdienstraum wird eine Werkstatt mitten in Zürich. Man schreibt das Jahr des Herrn 1531. Christoph Froschauer (alias Marc Lendenmann vom Bibellesebund Schweiz) geht Korrekturlesen für sein neuestes Druckwerk, der Zürcher Bibel von Huldrych Zwingli und seinen Freunden, durch seine Druckerei und liest halb laut den Probedruck vor. Ganz in Gedanken beginnt er darüber zu sinnieren, was diese biblischen Worte ihm, dem Drucker und Handwerker bedeuten. Die kleinen Gottesdienstbesucher folgen ihm mit staunenden Augen. Seine Gestalt in der Kleidung wie anno Domini 1531, sein Reden in der Sprache der damaligen Zeit und seine Vorführung lassen die Kirchengänger mitten in der Reformationszeit eintauchen.
Überzeugend mimt Marc Lendenmann den Zürcher Buchdrucker aus dem 16. Jahrhundert. Während dem Gottesdienst erzählt er aus dessen Leben und führt die nachgebaute Gutenberg-Druckpresse vor. Nicht von damals aber sei das lebendige Wort Gottes, welches noch Morgen seine Gültigkeit haben wird, führt er aus. Man spürt seinen einladenden Glauben. Er ist ansteckend.
Doch hatte er nicht nur eine Botschaft. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle eingeladen aktiv zu werden. Gross und Klein durften gesetzten Psalm 23 schwärzen und auf Papier drucken. Obwohl nach dem Gottesdienst ein herrlicher Apéro geboten wurde, blieben viele bei der Druckpresse stehen und wollten noch mehr über die Geschichte und das Druckhandwerk wissen.

Wir danken Herrn Lendenmann für die gelungene Darbietung und die damit verbundene Botschaft.

Reformierte Kirche Veltheim – Oberflachs

Fabian Byland und Pfr. Christian Vogt

Share Button
Dieser Beitrag wurde in Allgemein veröffentlich und mit diesen Tags versehen , , , , , , , , , , . Verweis sezten auf denPermanentlink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.