Salz der Erde

Ihr seid das Salz der Erde. Wenn aber das Salz fade wird, womit soll man dann salzen?
Mt 5,13

Liebe Gemeinde

Es braucht nicht viel, um ein gutes Brot zu backen. Mehl, Wasser, Hefe und Salz. Diese vier Zutaten genügen. Dazu noch Zeit, damit der Teig aufgehen kann und Hitze, damit aus dem Teig ein Brot gebacken wird.

Eigentlich sehr simpel. Und doch immer wieder überraschend. Brot kann ganz verschieden schmecken. Die Mehlsorte und der Mahlgrad des Korns beeinflussen den Geschmack. Auch das Mischverhältnis, die Gärzeit und die Temperatur des Backofens wirken sich auf das Brot aus. Kommt hinzu, dass auch weitere Zutaten mit in den Brotteig gegeben werden können. So einfach das Grundrezept, so variantenreich die Auslage in der Bäckerei. Die Kreativität und Experimentierfreude junger Bäckerinnen und Bäcker, sowie das wachsende Bewusstsein der Bevölkerung für hochwertige, regionale und natürliche Produkte haben dazu geführt, dass in der Schweiz über dreihundert Brotsorten angeboten werden. Das tägliche Brot tritt mehr und mehr aus seiner Alltäglichkeit. Es tritt ins Bewusstsein der Konsumenten. Seine Bedeutung weitet sich. Aus dem alltäglichen Nahrungsmittel wird ein Genussmittel. Der Mensch geht wieder bewusster mit Brot um. Achtsamkeit ist das Stichwort.

Den ganzen Beitrag lesen
Share Button
Veröffentlicht unter Allgemein, Predigten | Tagged , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sei ein Baum!

Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir! Hab keine Angst, denn ich bin dein Gott!
Jesaja 41,10

Liebe Gemeinde
Liebe Tauffamilie
Lieber Silas

Im Baumgarten meiner Grosseltern stand ein alter Zwetschgenbaum. Es musste einst ein stattlicher Baum gewesen sein, so erzählte meine Grossmutter. Doch seine besten Zeiten waren bereits vorbei, als ich ein Kind war. Wind und Wetter hatten ihn zerzaust. Die Sonne brannte unbarmherzig. Er spendete kaum noch Schatten. So machte er einen schütteren Eindruck, denn es gab viel Totholz in seiner Krone.

Kein Baum wie er im Buche steht und doch gehörte er zu unserer Familie. Der «Bungert», so nannte meine Grossmutter und mit ihr die ganze Familie den Baumgarten, wäre ohne den alten Zwetschgenbaum ein anderer gewesen. Ich liebte diesen Baum!

Einige seiner Äste wuchsen tief. Ich konnte sie gut erreichen. An diesen Ästen konnte ich mich hochziehen und so in die Krone des Baumes klettern. Vermutlich machten sich meine Mutter und meine Grossmutter Sorgen, dass ich hinunterfallen könnte. Doch niemand sagte ein Wort. Ich war kleiner und vor allem leichter als heute, so trugen mich auch die verdorrten Äste.

Den ganzen Beitrag lesen
Share Button
Veröffentlicht unter Allgemein, Predigten | Tagged , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Regenbogen aus Gottes Licht

Und Gott sprach: Dies ist das Zeichen des Bundes, den ich stifte zwischen mir und euch und allen Lebewesen, die bei euch sind, für alle kommenden Generationen:Meinen Bogen stelle ich in die Wolken. Der soll ein Zeichen des Bundes zwischen mir und der Erde sein.
Wenn ich nun Wolken heraufziehen lasse über der Erde und der Bogen in den Wolken erscheint, dann will ich mich meines Bundes erinnern, der zwischen mir und euch besteht und allen Lebewesen, allen Wesen aus Fleisch, und nie wieder wird das Wasser zur Sintflut werden, um alles Fleisch zu verderben.
Gen 9,12-15

Liebe Veltnerinnen und Veltner
Liebe Junge und Junggebliebene
Liebe Festgemeinde

Couleurs. Jugend. Schule. Festzelt. Jugendfest. Die Freude in den Augen beim Lampionumzug und dem Feuerwerk am Freitag. Das Lachen auf den Gesichtern in der Disco und beim Konzert am Samstag. Die Müdigkeit der langen Festtage am Sonntagmorgen. Ein Gottesdienst im Festzelt.

Ich blicke in viele vertraute und einige fremde Gesichter. Dem einen steht das Alter gut. Weisheit spricht aus seinen Augen. Der andere ist voll jugendlichem Schalk. Für die einen ist das Festgelände Alltag, denn ihr geht hier zur Schule. Für die anderen ist es eine Erinnerung an längst vergangene Tage. Eine schöne Zeit, wie man sie nur durch die rosa Brille der Erinnerungen sehen kann.

Den ganzen Beitrag lesen
Share Button
Veröffentlicht unter Allgemein, Predigten | Tagged , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Amsterdam 2019

In unseren Frühlingsferien erkundigten wir Amsterdam.

Share Button
Veröffentlicht unter Bilder | Tagged , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Seniorenreise auf den Hosenruck und an den Bodensee

Mit dem Schiff von Berlingen nach Stein am Rhein zu fahren war der Höhepunkt der diesjährigen Seniorenreise. 104 Seniorinnen und Senioren aus Veltheim und Oberflachs nahmen an der Reise teil. Begleitet wurden sie durch die Gemeinderäte Heinz Wernli (Veltheim) und Elisa Landis (Schinznach), sowie dem Präsidenten der Kirchgemeinde Veltheim-Oberflachs Thomas Gysel und dem Pfarrer Christian Vogt.

Kirchgemeindepräsident Thomas Gysel
Den ganzen Beitrag lesen
Share Button
Veröffentlicht unter Allgemein, Bilder, Veranstaltungen | Tagged , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar